Nov 012017
 

Der G-BA (Gemeinsamer Bundesausschuss) hat am 20. Juli 2018 nach Beratung festgestellt, dass die Liposuktion eine Behandlungsalternative zur Standardtherapie darstellt


Pressebericht

Liposuktion bei Lipödem bietet Potenzial als Behandlungsalternative

Berlin, 20. Juli 2017 – Die Liposuktion (Fettabsaugung) bei Lipödem bietet nach Auffassung des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) das Potenzial als erforderliche Behandlungsalternative. Eine endgültige Entscheidung darüber, ob diese Operation künftig ambulant zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) erbracht werden kann, ist auf Basis der vorliegenden wissenschaftlichen Erkenntnisse jedoch noch nicht möglich. Der G-BA hat am Donnerstag in Berlin wegen der problematischen Studienlage beschlossen, die laufende Bewertung der Methode auszusetzen und eine Studie zur Verbesserung der Erkenntnislage auf den Weg zu bringen. Mit Hilfe dieser Erprobungsstudie …(vollständiger Pressebericht siehe Link)

Hier zu folgender Pressebericht 28_2017-07-20_137e_Liposuktion-bei Lipoedem