Therapien

 

Entstauungstherapie (Komplexe Physikalische Entstauungstherapie)

Die Entstauungstherapie besteht aus Manueller Lymphdrainage, Kompression, Hautpflege und Bewegungstherapie. Wir teilen sie in zwei Phasen.

1. Phase:

  • drei bis sechs Wochen manuelle Lymphdrainage
  • mit anschließendem Kompressionsverband
  • Bewegung in der Kompression
  • Hautpflege

2. Phase:

  • manuelle Lymphdrainage  (Menge der Anwendung regelmäßig nach Bedarf)
  • Kompressionsbestrumpfung
  • moderate Bewegung (Wassergymnastik, Walking, Fahrradfahren…)
  • Hautpflege
  • Hochlagerung

Die zweite Phase dient dem Erhalt. Verschlechtert sich das Ödem wird die erste Phase wiederholt.

 

GALLiLy

Gallily ist ein Schulungsprogramm für Menschen mit Lip- und/oder Lymphödemen. Seit 2017 steht die Aufklärung und Schulung zum Selbstmanagement als fünfte Säule der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie in der Leitlinie zur Diagnose und Therapie des Lymphödems.